Die neue WiWo App Jetzt kostenlos testen
Download Download
Jobs by Handelsblatt.com
Anmelden

Anzeige: Sämtliche Inhalte dieser Seite sind ein Angebot des Anzeigenpartners. Für den Inhalt ist der Anzeigenpartner verantwortlich.

Wie persönliche Nähe trotz Remote Arbeit gelingt

Remote Coach: Episode 2

Wie persönliche Nähe trotz Remote Arbeit gelingt

Kurt-Walter Langer ist Inhaber von GeORG®-Consult und systemischer Coach für Strategieberatung und Change Management. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die mannigfaltigen Wirkungen der Komplexität menschlichen Handelns in der modernen Wirtschaft und Gesellschaft durch System-Modelle zu erfassen, zu erklären und zu gestalten. Seine Erfahrungen im ständigen Austausch mit Unternehmen, ihren Führungskräften sowie Mitarbeiter:innen lassen sich auch auf die Remote Arbeit anwenden. Im Gespräch gibt er Antworten, wie Führungskräfte trotz Remote Work die persönliche Nähe zu Mitarbeiter:innen halten können.

KWL Content-Box

Kurt-Walter Langer
Inhaber von GeORG®-Consult und systemischer Coach für Strategieberatung und Change Management.

Herr Langer, seit vielen Jahren arbeiten Sie als Change Manager für große Unternehmen. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter:innen ist immer wieder Punkt auf Ihrer Agenda. Wie erkenne ich die Bedürfnisse von Mitarbeiter:innen in Remote Arbeit?

Kurt-Walter Langer: „Grundsätzlich ist es wichtig, sich vor Augen zu halten, dass Unternehmen soziale Systeme sind. Und in sozialen Systemen bilden Beziehungen zwischen den Akteur:innen eine entscheidende Grundlage. Diese Beziehungen werden wesentlich durch Kommunikation getragen. Meine Erfahrungen zeigen, dass persönliche Nähe in der Kommunikation einen großen Beitrag zur Verbesserung des Arbeitsalltags leistet. Mitarbeiter:innen möchten gesehen werden und persönliche Verbundenheit kann wesentlich zur Motivation beitragen. Neben monetären Leistungen, beruflicher Weiterentwicklung und einer gesunden Work-Life-Balance sind es gerade die Beziehungen zu Kolleg:innen und Vorgesetzten, die zur Zufriedenheit beitragen.“

Im Video-Interview gibt Kurt-Walter Langer drei Tipps, wie das Zwischenmenschliche in Zeiten von Remote Work nicht verloren geht.
[Videolänge: 01:05 Minuten]


Sie raten im Video-Interview, das Meeting nicht direkt mit Punkt 1 der Agenda zu starten. Wie erkenne ich, dass es Mitarbeitenden im Remote Work mental nicht gut geht und wie sollte ich als Führungskraft handeln?

„Zwei, drei Sätze zum Beginn des Online-Meetings genügen meist, um eine persönliche Atmosphäre zu schaffen und den Mitarbeitenden Wertschätzung zukommen zu lassen. Zum Beispiel fragen Sie, ob es allen im Haushalt gut geht und ob die Kinder mit der Situation zurechtkommen. Erkundigen Sie sich danach, wie es um die Rahmenbedingungen im Online-Meeting aussieht. Kann ungestört gesprochen werden? Dann kann Agendapunkt 1 drankommen. Fällt Ihnen auf, dass Mitarbeitenden etwas auf der Seele liegt, bieten Sie diesen an, persönliche Themen in einem Personalgespräch zu klären.“

"Mit den richtigen technischen Geräten und einer optimalen Bild- und Tonqualität können Sie auch in einem Remote Gespräch Intimität und Nähe erzeugen." - Kurt Walter Langer

Personalgespräche können für beide Seiten sehr herausfordernd sein – umso mehr, wenn sie in Remote stattfinden. Wie kann ein Personalgespräch trotzdem gut funktionieren?

„Ein Personalgespräch hat immer zwei Perspektiven: die der Mitarbeitenden und die der Führungskraft. In meinen Coachings begegnen mir beide Seiten. Coaches erzählen mir häufig davon, dass sie sich in ihrer Person und in ihrer Arbeit nicht wertgeschätzt fühlen. Es ginge in der Kommunikation zwischen Mitarbeitenden und Führungskräften überwiegend um Fachliches, oft um Fehler. Es fehlt da die Beziehungsebene. Meine Antwort ist dann: Thematisieren Sie diesen Mangel. Sprechen Sie konkret Ihre Gefühle an.

Das Führen in Remote Arbeit ist nicht zu unterschätzen. Auffällig ist, dass manche Führungskräfte im digitalen Raum vor Kritik generell zurückschrecken. Dabei gilt es – remote oder live –, das richtige Maß zu finden. Ständige Kritik ist absolut zu vermeiden. Nur Lob(hudelei) ist allerdings nichts wert, wenn mit ihr keine einordnende Kritik einhergeht. Ich empfehle, keine Du-Botschaften auszusenden wie ‚Das hast du – schon wieder – falsch gemacht!‘, sondern Ich-Botschaften, also etwa: ‚Ich habe mich geärgert, dass meine letzte Korrektur wohl nicht richtig angekommen ist.‘ Durch regelmäßigen Austausch und direkte Kommunikation kann persönliche Nähe auch in Remote Arbeit gelingen.“

______________________________________________________________________________________

Erfahren Sie mehr darüber, wie eine erfolgreiche Kommunikation mit Mitarbeitenden an verschiedenen Standorten gelingen kann. Zum Artikel 

Optimieren Sie Ihren Arbeitsalltag im Remote Office! Wir haben drei weiteren Expert:innen hilfreiche Tipps und Tricks für produktive Arbeit ohne räumliche Grenzen entlockt.

______________________________________________________________________________________

Sie sprechen von einem „digitalen Raum“, in dem wir uns begegnen. Welche technischen Tipps können Sie als Coach geben, um auch remote persönliche Nähe zu generieren?

„Es empfiehlt sich, persönliche Themen in einer möglichst ruhigen Atmosphäre zu besprechen. Mit den richtigen technischen Geräten und einer optimalen Bild- und Tonqualität können Sie auch in einem Remote Gespräch Intimität und Nähe erzeugen. Um Störgeräusche zu vermeiden, lohnt es sich zusätzlich, Folgendes zu beachten:

Zum Glück gibt es Produkte auf dem Markt, die perfekte Bedingungen für jegliche Form des Gesprächs schaffen, sodass sich Remote schon heute wie Face-2-Face anfühlen kann. Führende Hersteller wie HP arbeiten daran, dass wir uns in Zukunft digital noch näher fühlen.“

______________________________________________________________________________________

HP Produktbox Elitebook neu

Das elegante, schlanke und leichte HP EliteBook x360 1040 definiert Ihre Arbeitsweise von Grund auf neu.
Kostenloses Upgrade auf Windows 111

Mit integrierten Lösungen ermöglichen HP Premium Notebooks eine optimale Basis für eine wertvolle Zusammenarbeit: perfektes Bild unabhängig von Lichtverhältnissen, beste Sound-Qualität und optimale Konnektivität. Mehr erfahren

Remote Work: Die Zukunft der Arbeit ist mobil

Die Corona-Krise hat die Berufswelt auf den Kopf gestellt! Flexible Arbeitsmodelle sind, quasi über Nacht, zur neuen Normalität geworden. Remote Work – gekommen, um zu bleiben? Aktuelle Studienergebnisse geben Aufschluss! Zum Artikel

 

 

 


HP empfiehlt Windows 11 Pro für Unternehmen. 

1 Das Upgrade auf Windows 11 steht auf berechtigten Geräten ab Ende 2021 bis 2022 zur Verfügung. Der Zeitpunkt variiert je nach Gerät. Bestimmte Features erfordern spezielle Hardware (siehe aka.ms/windows11-spec).

Artikel teilen